Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unterrichtskarten

Mit dem Erwerb einer Unterrichtskarte für Musikunterricht bei der Musikschule MUSE Dortmund werden diese Geschäftsbedingungen rechtsverbindlich anerkannt.

§ 1 Verwender

Als Verwender dieser AGB gilt:

Musikschule MUSE Dortmund
Ewa Anna Dannowski
Stuttgartstr. 15-17
44143 Dortmund
Steuernummer: 317/5811/1546

§ 2 Gegenstand

  • 1. Die Unterrichtskarten beinhalten folgende Anzahl an Unterrichtseinheiten: 10 Einheiten.
  • 2. Die Unterrichtseinheit beträgt 60 Minuten, 45 Minuten oder 30 Minuten Einzelunterricht.

§ 3 Gültigkeit / Umtausch / Rückgabe

  • 1. Die Unterrichtskarten haben eine Gültigkeit von einem Jahr ab Kaufdatum.
  • 2. Es besteht kein Umtauschrecht bzw. Rückgaberecht mit Geldrückgabe.
  • 3. Die Unterrichtskarten sind übertragbar. Dies setzt jedoch die Information der Schulverwaltung voraus.

§ 4 Erfüllungsort

Der Unterricht findet in den Räumen der Musikschule MUSE Dortmund (Stuttgartstr. 15 – 17 oder Brackeler Hellweg 162) statt.

§ 5 Unterrichtstermin

  • 1. Die Buchung eines Unterrichtstermins kann telefonisch, via E-Mail oder in persönlicher Absprache mit dem Dozenten erfolgen.
  • 2. Es besteht kein Anspruch auf einen regelmäßig festgelegten Termin.
  • 3. Termin-Stornierungen müssen mindestens einen Tag vorher telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Erfolgt die Stornierung nicht bzw. nicht im genannten Zeitraum, wird die Unterrichtseinheit als erteilt gewertet und somit abgerechnet.

§ 6 Unterrichtsgebühren / Zahlung

  • 1. Für die Unterrichtkarten werden Gebühren laut aktueller Gebührenordnung der Musikschule MUSE Dortmund erhoben.
  • 2. Die Zahlung der Unterrichtskarten erfolgt auf Rechnung vor Antritt der ersten Unterrichtseinheit oder in bar gegen Quittung.

$ 7 Ferien

Die Ferienplanung der Musikschule orientiert sich an den Schulferien in Nordrhein-Westfalen. Der Unterricht findet in 38 Wochen je Kalenderjahr statt.

$ 8 Haftung

  • 1. Es gilt ausschließlich die gesetzliche Haftpflicht. Für den Verlust oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände oder Wertsachen wird keine Haftung übernommen. Dies gilt insbesondere für Kleidung, Geld und Instrumente.
  • 2. Eine Aufsichtspflicht für minderjährige Schüler(innen) besteht nur während des Unterrichts. Sie beginnt beim Betreten des Unterrichtsraumes und endet beim Verlassen desselben.
  • 3. Es besteht keine gesonderte Unfallversicherung für die Schüler(innen).

§ 9 Urheberschutz

Gemäß §55 Abs. 4 UrhG ist es nicht gestattet, Kopien von urheberrechtlich geschützten Noten zu machen und in den Unterricht der Musikschule MUSE Dortmund mitzubringen und zu benutzen. Dies gilt auch für alle Arten von maschinell erzeugten Abbildern wie Fotokopien, Scans, Faxe, abfotografierte Bilder und deren Darstellung auf Bildschirmen jeglicher Art.

$ 10 Datenschutz

Zwecks Vertragserfüllung und vorvertraglicher Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) über den Kauf und die Inanspruchnahme von Unterrichtskarten, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, findet unsererseits eine Verarbeitung von personenbezogenen statt.

Details zur Art der verarbeiteten Daten, der Rechtsgrundlage und den Rechten der betroffenen Personen werden der betroffenen Person vor dem Erwerb als allgemeine Datenschutzhinweise übermittelt.

Des Weiteren verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

§ 11 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ungültig sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.


Stand: 01.03.2020